Alkoholtester-Infos.de Infos, Ratgeber und Vergleiche von Alkoholtestern

Wie funktionieren Einweg-Alkoholtester?

Wie funktionieren Einweg-Alkoholtester?Einweg-Alkoholtester wurden bereits im Jahre 1953 von der Firma Dräger entwickelt und werden alternativ auch als Blasröhrchen bezeichnet. Im Straßenverkehr stellen sie eine günstige Methode zum Selbsttest dar, mit dem sich die Alkoholmenge im Blut annähernd genau bestimmen lässt.

Die Bestimmung der Alkoholmenge im Körper erfolgt mittels einer chemischen Reaktion zwischen dem Ethanol aus der Atemluft und verschiedenen Chemikalien im Einweg-Alkoholtester. Verläuft der Test positiv, verfärben sich die Chemikalien im Blasröhrchen dementsprechend. Ist kein Alkohol in der Atemluft enthalten, bleibt die Verfärbung natürlich aus.

Einweg-Alkoholtester sind sowohl mit als auch ohne Luftbeutel erhältlich.

Einweg-Alkoholtester auf Amazon*

Die wichtigsten Fakten in Kürze

  • Chemische Reaktion prüft Alkoholkonzentration im Blut
  • Zur einmaligen Verwendung
  • Kann prüfen, ob gesetzliche Promillegrenzen überschritten wurden
  • Gewährleistet keine haargenaue Messung
  • Im Zweifelsfall sollte man das Auto lieber stehen lassen

Wie wird die Alkoholkonzentration im Körper dargestellt?

Blasröhrchen ohne LuftbeutelVerschiedene Farbstufen

Natürlich liefern Einweg-Alkoholtester nicht nur schwarz oder weiß Ergebnisse – auch einzelne Abstufungen sind möglich. Heutzutage ist es meist so, dass auf den Blasröhrchen verschiedene Farbfelder für verschiedene Promillewerte abgedruckt sind. Diese Farbfelder müssen nach dem Pusten mit der Farbe der Chemikalien verglichen werden. Auf diese Weise erhält man zwar keine haargenaue Angabe über den Promillewert, allerdings sieht man, ob man bereits bestimmte gesetzliche Grenzwerte überschritten hat.

Abstufung per Längenangabe

Alternativ ist es bei einigen Einweg-Alkoholtestern so, dass der Alkoholgehalt im Blut die Länge der Verfärbung bestimmt. Das heißt: Je höher die Konzentration von Alkohol im Blut ist, desto weiter schreitet die Verfärbung der Chemikalie im Blasröhrchen voran. An bestimmten Stellen gibt es dann Markierungen, die die gesetzlichen Grenzwerte festlegen.

Gebrauchsanleitung

Es gibt verschiedene Blasröhrchen von verschiedenen Herstellern. Wir können an dieser Stelle deshalb keine universelle Anleitung für den Gebrauch von Einweg-Alkoholtestern anbieten. Die passende Gebrauchsanleitung befindet sich normalerweise auf der äußersten Verpackung der Einweg-Alkoholtester. Diese sollte daher unbedingt aufbewahrt werden, damit man später weiß, wie man die Röhrchen zu benutzen hat. Nur bei einer korrekten Anwendung können auch korrekte Ergebnisse geliefert werden.

Man unterscheidet zwei Sorten von Einweg-Alkoholtestern

Grundsätzlich werden zwei Typen von Einweg-Alkoholtestern unterschieden: Blasröhrchen mit und ohne Beutel.

Bei Einweg-Alkoholtestern mit Beutel muss man so lange pusten, bis der Beutel komplett mit Atemluft gefüllt ist. Hier gibt es ein Maximum an zugeführter Luft, nämlich dann, wenn der Beutel prallgefüllt ist.

Wenn kein Beutel am Röhrchen befestigt ist, muss man oft über einen bestimmten Zeitraum hinweg pusten, den man selbst abzählen muss. Hier erhöht sich natürlich die Ungenauigkeit, da es kein festgesetztes Maximum gibt und eine manuelle Messung nie ganz sauber abläuft.

Inhaltsstoffe und Reaktionsgleichung

Bei der Reaktion im Blasröhrchen sind vor allem folgende Substanzen beteiligt:

  • Ethanol – C2H6O
    Alkohol, der vom Körper via Atemluft abgegeben wird
  • Kaliumdichromat – K2Cr2O7
    Wird während der Reaktion zu Chrom(III)-sulfat reduziert
  • Schwefelsäure – H2SO4
    Dient als Protonendonator und bindet entstehendes Wasser
  • Kieselgel – SiO2
    Unreaktive Trägersubstanz

Während der Reaktion entstehen folgende Stoffe:

  • Acetaldehyd (Ethanal) – C2H4O
    Ethanol oxidiert während der Reaktion zu Acetaldehyd
  • Chrom(III)-sulfat – Cr2(SO4)3
    Entsteht bei der Reduktion des Kaliumdichromats
  • Wasser – H2O
    Entsteht bei der Reaktion und wird von der Schwefelsäure gebunden
  • Kaliumsulfat – K2SO4
    Entsteht ebenfalls bei der Reaktion

Die gesamte Reaktionsgleichung sieht wie folgt aus:

Reaktionsgleichung von Einweg-Alkoholtestern

Die Wahl des richtigen Blasröhrchens

Nun wissen Sie, wie Einweg-Alkoholtester grundsätzlich funktionieren und welche Typen von Blasröhrchen es überhaupt gibt. Wenn Sie solche Einweg-Alkoholtester kaufen möchten, dann legen wir Ihnen unseren Artikel über empfohlene Einweg-Alkoholtester ans Herz.

Ansonsten sollten Sie – beispielsweise auf Amazon – immer auf die Rezensionen der bisherigen Kunden achten. Wenn diese größtenteils positiv ausfallen, dann können Sie mit dem Alkoholtestgerät normalerweise nicht viel falsch machen.

Einweg-Alkoholtester auf Amazon*

Quellenangabe

Dieser Artikel wurde auf Basis der Informationen zu Blasröhrchen auf Wikipedia verfasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.