Alkoholtester-Infos.de Infos, Ratgeber und Vergleiche von Alkoholtestern

Wie bewerten wir die vorgestellten Alkoholtester?

Wie bewerten wir die vorgestellten Alkoholtester?Wie Ihnen vielleicht aufgefallen ist, bewerten wir die hier vorgestellten digitalen Alkoholtester auf einer Skala von einem bis hin zu fünf Sternen. Abstufungen, wie zum Beispiel 4,7 Sterne, sind dabei auch möglich.

Dabei stellt sich natürlich die Frage, wie diese Bewertung überhaupt zustande kommt. Ausschlaggebend sind letztendlich vier Bewertungsfaktoren. Uns ist klar, dass es zwischen den Geräten noch weitere Unterschiede gibt, wir möchten den Vergleich allerdings so einfach wie möglich gestalten.

Bewertungsfaktor 1: Die Messgenauigkeit

Alkoholtester sollen in erster Linie möglichst genau zeigen, wie viel Alkohol eine Testperson vorher getrunken hat bzw. wie hoch die Konzentration von Alkohol in ihrem Blut ist. Die Messgenauigkeit spielt daher die wichtigste Rolle innerhalb der Bewertung.

Die höchste Bewertung in dieser Kategorie erhält ein Alkoholtester, wenn er eine Messgenauigkeit von 0,05 Promille erreicht. Eine solche Genauigkeit weisen beispielsweise mobile Alkoholtester der Polizei auf.

Die einzige Steigerung kann mit einem beweissicheren, stationären Gerät erreicht werden. Hier beträgt die Messgenauigkeit bis zu 0,03 Promille. Den Bluttest lassen wir einmal außen vor, da dieser nichts mit dem Verwendungszweck für Privatpersonen zu tun hat.

Bewertungsfaktor 2: Der Preis

Der Preis spielt bei Alkoholtestern eine relativ wichtige Rolle. Geräte mit einer Messgenauigkeit von 0,05 Promille findet man – unseres Wissens nach – nicht unter 100,00 Euro. Obwohl die Genauigkeit von 0,05 Promille bei vielen der hier vorgestellten Alkoholtester erreicht wird, ist die Preisspanne nach oben hin recht hoch. Das teuerste Gerät, welches wir hier vorgestellt haben, kostet beispielsweise knapp über 400,00 Euro.

Hier gilt natürlich: Der niedrigste Preis bei gleichbleibender Qualität erhält eine höhere Bewertung.

Bewertungsfaktor 3: Der Messbereich

Der mögliche Messbereich spielt ebenfalls eine Rolle in unserem Bewertungsschema. Die vorgestellten Alkoholtester weisen entweder einen Messbereich von 0,00 bis 4,00 Promille oder 0,00 bis 5,00 Promille auf. Hier haben die Geräte, die einen höheren Messbereich haben, natürlich die Nase vorne.

Dennoch ist dieses Kriterium relativ unwichtig, da es bei Selbsttests meist um die allgemeine Fahrtüchtigkeit geht. Und diese kann nicht mehr gewährleistet werden, ganz gleich ob man 4,00 oder 5,00 Promille im Blut hat.

Dennoch haben wir uns für die Integrierung dieses Bewertungsfaktors entschieden, da er die Qualität eines Alkoholtesters zeigt.

Bewertungsfaktor 4: Andere Bewertungen

Wir finden, dass man auch einmal einen Blick über den Tellerrand hinaus werfen sollte. Wir haben uns deshalb für jeden Alkoholtester die Bewertungen bei anderen Portalen (wie zum Beispiel Amazon) angeschaut. Wir haben nach sehr negativen bzw. sehr positiven Hinweisen gesucht und diese in die Gesamtbewertung miteinfließen lassen, sofern wir denn welche gefunden haben.

Wir konnten aber glücklicherweise feststellen, dass sich die durchschnittlichen Bewertungen anderer Portale mit unserer Meinung decken.

Weitere Informationen

Wir hätten gerne noch weitere Informationen über unsere Alkoholtester mit in die Bewertung einfließen lassen, wie zum Beispiel die Aufwärmzeit oder auch die Zeit bis das Ergebnis des Alkoholtests angezeigt wird.

Hier gibt es jedoch ein Problem: Auf verschiedenen Websites werden immer wieder verschiedene Werte angezeigt, wobei manche Werte bei manchen Geräten angezeigt werden, bei anderen Testgeräten wiederum nicht. Wir wollten uns nur auf Bewertungsfaktoren stützen, die bei allen Alkoholtestern zuverlässig angegeben werden und keine Zweifel aufwerfen.

Letztendlich haben wir eine Tabelle mit den verfügbaren Alkoholtestern und den benötigten Daten angefertigt und im Bezug auf unsere Bewertungsfaktoren sortiert. Der Testsieger hat dabei eine Bewertung von 5,0 Sternen erhalten. Alle anderen Geräte wurden anhand dieses Referenzwerts untersucht und entsprechend eingeordnet.

Quellenangaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *